Zinnowitz und Halbinsel Gnitz

Zum Nordzipfel Usedoms gehört die verträumte Halbinsel „Gnitz“. Auf der von Krumminer Wiek und Achterwasser eingeschlossenen Landzunge wechseln sich weite Wiesen und sanfte Hügel ab. Nur ein paar Dörfer schlängeln sich hier in Einsamkeit und abgeschiedener Stille bis zum Steilufer an der Südspitze. Jahrhunderte lang nahm die turmlose Marienkirche von Netzelkow eine zentrale Bedeutung ein, ihre Glocken sind noch aus dem Mittelalter. In Zinnowitz dagegen pulsiert der Tourismus und das Badeleben. Die schöne Strandpromenade, die Seebrücke mit Tauchgondel und die vielen kleinen Boutiquen und Cafés machen Zinnowitz zu einem vielbesuchten Ausflugsziel. Hier haben Sie viel Zeit zur freien Verfügung.

Jeden Dienstag von April-Oktober
10:00-14:00 Uhr, 29 €
Drucken
Facebook
Facebook
Instagram
Twitter

Für Ihre Flugreise bzw. Bahnreise leiten wir Sie zu unserem Reiseveranstalter Usedom Reisen SN weiter. Hier erhalten Sie das günstigste Angebot für Ihre Reise.